Neueste Blogbeiträge

Blogbeitrag vom

Kinder treffen Werbung überall an: In Zeitschriften, auf Bussen und Straßenplakaten, im Fernsehprogramm, im Cover von Hörspielen und auch in Büchern. Manchmal in Form von Eigenwerbung, häufiger jedoch für Produkte von Dritten. Zielgruppe der Werbung können Kinder oder Erwachsene sein. Im Internet ist das ähnlich, aber auch anders. Die Ergebnisse der aktuellen Studie „Mit Kindern unterwegs im Internet“ der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wurden am 9. Mai 2014 in Berlin präsentiert. Die Hochschule für Medien in Stuttgart untersuchte...

Blogbeitrag vom

Kurz vorweg: Seit 2005 leite ich gemeinsam mit Kerstin Riechert das interkulturelle Kindermedienprojekt www.radiofuechse.de . Kerstin ist Erzieherin im Kinderglück e.V. - eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die seit 2012 auch die Ganztagsbetreuung einer Grundschule übernimmt. Ich bin freiberufliche Medienpädagogin und als Freiberuflerin auch zuständig für Konzeption, Fundraising , Teamorganisation, Sachberichte und medienpädagogische Redaktionsleitung des Projektes. Seit Gründung treibt uns die Frage um: Wie können wir unser Projekt finanzieren? Aber wenn ich zurückblicke,...

Blogbeitrag vom

Das große Dilemma der Kinderseitenmacher/-innen sind jene Bereiche, bei denen Kinder sich mit eigenen Beiträgen aktiv beteiligen können, wie beispielsweise die Kommentarfunktion sowie Foren- oder Gästebucheinträge. Die für eine sichere Kinderseite unerlässliche Moderation dieser Beiträge erfordert Zeit und ggf. auch Einfühlungsvermögen. Doch je erfolgreicher eine Seite wird und umso mehr Kinder partizipieren, desto personal- und damit kostenintensiver werden diese Bereiche. Eine nachhaltige Finanzierung dieser für Kinder wichtigen Partizipations- und Kommunikationsmöglichkeiten ist schwer zu...

Blogbeitrag vom

Der Fachtag „Online Werbung – Wege zu einer Werbegemeinschaft für Kinderseiten“ am 21. Februar 2014 in Berlin hat uns einen Einstieg in den Themenkomplex Online-Werbung auf Kinderseiten ermöglicht. Die Veranstaltung war gut besucht und - wie die vielen positive Rückmeldungen der Teilnehmer/innen zeigen – inhaltlich interessant und ergebnisreich. Viele Fragen und Anregungen aus dem Fachtag nehmen wir mit in den Arbeitskreis "Wege zu einer Werbegemeinschaft". Dieser wird sich in den kommenden Monaten intensiv mit den Voraussetzungen, den notwendigen Rahmenbedingungen und der Ausgestaltung einer...

Und auf wie vielen Bildschirmen haben Sie Ihre Website getestet?

Mittlerweile gibt es unzählige verschiedene Bildschirmgrößen - denn heutzutage sitzt nicht jeder Besucher vor seinem Monitor am Schreibtisch, sondern auch mal mit einem Smartphone in der U-Bahn oder mit dem Tablet auf dem Sofa. Hinzu kommt, dass es eine Vielzahl verschiedener Smartphones und Tablets gibt. Jetzt ist es natürlich interessant zu wissen, welchen Ausschnitt ein Besucher mit seinem IPad sieht und, ob bei kleinen Bildschirmen die Seite überhaupt noch ertäglich lesbar ist.