Redaktion

Blogbeitrag vom

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt Erwachsene und Kinder auf der ganzen Welt. Wo finden Kinder verständliche und kindgerechte Informationen zum aktuellen Geschehen?

Blogbeitrag vom

Teil 2 unserer Sommer-Reihe "Texten für Kinder" beschäftigt sich mit der Themenauswahl. Wie können schwierige Themen aufbereitet werden? Wie sollten Kinder angesprochen werden? Unsere Autorin Anke Hildebrandt gibt Tipps zur Auswahl und Aufbereitung von Themen.

Blogbeitrag vom

"Mit Superkraft und Sonnenschein!" So lautet das Motto für den Tag der Kinderseiten am 21. Oktober 2021. Kinderseiten zeigen ihre Angebote für Kinder, die Superkraft verleihen und Sonnenschein bringen! Machen Sie mit!

Blogbeitrag vom

Das Thema Nachhaltigkeit ist ein Wort, welches immer mehr an Bedeutung in unserem alltäglichen Leben einnimmt. Dabei kann das medienpädagogische Lernspiel „Konrads Komposthaufen“ in der Thematik unterstützen.

Blogbeitrag vom

Der abschließende Teil 7 unserer Reihe "Texten für Kinder" befasst sich noch einmal übergreifend mit dem strukturierten Vorgehen beim Schreiben - dem Schreibprozess.

Blogbeitrag vom

Die Kindersuchmaschine Blinde-Kuh verlinkt in ihrem Corona-Spezial aktuelle Schul-, Spaß- und Wissensangebote.

Blogbeitrag vom

Seitenstark lädt zum "Tag der Kinderseiten" am 21. Oktober alle Kinder ein, Spannendes über das Internet zu erfahren, ihre Erfahrungen mit dem Internet mitzuteilen und sich miteinander auszutauschen.

Blogbeitrag vom

Das Deutsche Kinderhilfswerk feiert den Weltkindertag am 20. September in diesem Jahr mit einem großen digitalen Fest für Kinder in ganz Deutschland. Auf www.kindersache.de können sich Kinder und Jugendliche ab sofort über ihre Kinderrechte informieren und...

Blogbeitrag vom

Bilder spielen eine immer größere Rolle in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Nahezu alle Medien sind heute (auch) visuelle Medien, daher können Sie mit Bildern schneller auf Ihr Anliegen aufmerksam machen.

Blogbeitrag vom

Momentan boomen digitale Angebote. Da fragt man sich als Eltern, aber auch als Lehr- oder Förderkraft: Wie erkennt man eigentlich, ob ein Onlineangebot sinnvoll ist? Gerade bei Lernspielen gibt es vieles auf dem Markt, das empfehlenswert scheint. Aber ist es das tatsächlich?