Fotos auf (m)einer Webseite – Auch für den Sportspatz ein Hindernislauf

Fotos bereichern Webseiten – unabhängig davon, ob sich die Webseite an Kinder oder Erwachsene richtet. Bilder machen die Seite lebendiger, lockern Texte auf, sprechen an und wecken Emotionen. In einem anderen Blogbeitrag habe ich bereits über einige meiner Erfahrungen auf der Suche nach Bildern für Webseiten berichtet. Diese Geschichten endeten positiv. Leider ist das nicht immer so...

Screenshot sportspatz.deDie Webseite www.sportspatz.de ist ein Sportportal für Kinder im Internet und ein Projekt von Seitenstark e.V.. Die Realisierung der Seite wurde ermöglicht durch eine Anschubfinanzierung der Initiative „Ein Netz für Kinder“. Eine Sportseite ohne Neuigkeiten und Fotos ist nicht sehr attraktiv. Daher werden die Startseite und der News-Bereich über RSS-Feeds zum Thema Sport von Seitenstark-AG-Mitgliedern gefüllt. Die Inhalte bestehen aus Überschrift, Inhalt, einem Bild und natürlich einem Link zur Kinderwebseite, die den Feed zur Verfügung stellt. RSS-Feeds stehen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit: Der Anbieter des Feeds vertraut darauf, dass er als Quelle genannt wird. Der Feed-Nutzer geht davon aus, dass die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, programmiert und weitergeleitet werden. Trotz des Vertrauensverhältnisses erhielt der Seitenstark e.V. im Frühjahr 2013 seine erste Abmahnung. In einer Meldung wurde ein Foto ohne die notwendige Angaben zum Werkstitel, Nennung des Urhebers, Link auf das Werk oder den Urheber und Link auf die Lizenzurkunde bei Creative Commons verwendet. Das Tückische daran war, dass die Meldung über einen RSS-Feed eingebunden war, der zwar das Foto und den redaktionellen Text enthielt, die Lizenzbedingungen des Fotos aber nicht wiedergab. Auf der Internetseite des Feed-Anbieters war somit alles in Ordnung, nicht aber auf dem Sportplatz. Der Seitenstark e.V. nahm die Meldung mit dem betroffenen Bild von der Seite, unterschrieb die geforderte Unterlassungserklärung des Fotografen und zahlte Schadensersatz. Vorsichtshalber prüften wir danach, ob alle Bilder auf www.sportspatz.de den Lizenzbedingungen der Urheber entsprachen.

Meine Tipps für alle Webseitenbetreiber/innen: Auch Inhalte aus Feeds regelmäßig prüfen! Bei der Programmierung von Feeds auch darauf achten, dass Urheber der Texte und Bilder genannt werden! Lizenzbedingungen für Texte und Bilder genau durchlesen und umsetzen!

Neuen Kommentar schreiben

Mit einem Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.
e
1
D
r
2
t
Die Zeichenfolge ohne Leerstellen eingeben.