Kinder-Online-Preis für kirche-entdecken.de

Die evangelische Kinderwebsite kirche-entdecken.de wird mit dem 1. Preis des Kinder-Online-Preises des MDR-Rundfunkrates 2020 ausgezeichnet. Der 1. Preis ist mit 2.700 Euro dotiert.

Logo MDR Kindermedienpreis OnlineDer Kinder-Online-Preis wird alle zwei Jahre vom Rundfunkrat der Rundfunkanstalt Mitteldeutscher Rundfunk verliehen, um herausragende publizistische und künstlerische digitale Angebote zu würdigen, "die der Förderung des humanistischen Gedankenguts sowie der Würde des Menschen verpflichtet und dabei in besonderer Weise für Kinder und Jugendliche geeignet sind".

Entschieden über die beste Website haben eine unabhängige sechsköpfige Jury sowie ein Online-Voting. In der Begründung der Jury heißt es: "kirche-entdecken.de vermittelt auf spielerische Art und Weise Wissen über den christlichen Glauben und auch andere Religionen. Wichtige Neuigkeiten über Aktuelles im Kirchenjahr erfahren die Nutzerinnen und Nutzer auf der Startseite. Mit der „Kirchenelster Kira“ werden Kinder intuitiv von der äußeren in die innere Kirche geführt. Dort können sie den Kirchenraum (Liedtafeln, Kanzel, Taufbecken, Altar u.a.), aber auch die „Erlebniswelt Kirche“ entdecken. Kreativität und Medienkompetenz werden gefördert, indem sich Kinder Geschichten aus der Bibel anhören, anschauen oder selber lesen können. Dabei sind alle Medieninhalte kindgerecht aufgearbeitet (die Texte sind verständlich, Audios klar und deutlich und die Bilder klar und bunt).“ Weitere Informationen gibt es auf der Website des MDR.

Die geplante Preisverleihung des Kinder - Online - Preises und des Kinderhörspielpreises wird aufgrund der Absage der Leipziger Buchmesse nicht im Rahmen der ebenfalls abgesagten „Litpop Kids“ stattfinden. Der Rundfunkrat informiert auf seiner Website zeitnah über das weitere Vorgehen zur Übergabe der Preise.

Screenshot kirche-entdecken.de

Kirche-entdecken.de ist das erste Internet-Angebot der evangelischen Kirche für Kinder im Grundschulalter und wird herausgegeben von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-Lutherischen Kirche Hannovers. Unter den Fittichen der Kirchenelster Kira können Kinder vom Keller bis zum Dachboden die Räume einer virtuellen Kirche durchstöbern und spielerisch Wissenswertes über Kirche, den christlichen Glauben und Religion entdecken.

 

Kiras virtuelle Kirche für Kinder wurde renoviert

Um kirche-entdecken.de zukunftsfähig zu machen, haben Vernetzte Kirche | Evang. Presseverband für Bayern und Evangelische Medienarbeit | EMA in Hannover 2018/2019 im Auftrag der Evang.-Lutherischen Landeskirchen in Bayern und in Hannover zusammen mit der mehrfach ausgezeichneten Kindermedienagentur KIDS interactive an dem Relaunch der interaktiven Website gearbeitet. Technisch wurde die Seite rundum erneuert und für die mobile Nutzung neu strukturiert. Auch optisch wurde Kiras Kirche renoviert und jeder Raum neu gezeichnet und ausgestattet. Alle Informationen wurden überarbeitet, erweitert und durch viele neue Inhalte (Bild/Text/Bewegtbild) ergänzt und in neuer Form präsentiert. Es gibt neue Stimmen, neue Musik und Geräusche. Damit auch (Noch-)Nicht-Lese-Kinder Kiras Kirche entdecken können, stehen fast alle Inhalte als Audio-File zur Verfügung

 

Neu: KiGo-Raum, Sakristei und ausgebauter Dachboden

Die Räume der Online-Kirche für Kinder wurden rundum erneuert oder umgebaut: Es gibt einen neuen Kindergottesdienst-Raum, in dem viele neue Inhalte rund um die Bibel und ein neues Kreativ-Tool zur Verfügung stehen, mit dem die Kinder ihre eigene gemütliche Gottesdienst-Ecke gestalten können. Neu ist auch die Sakristei, in der es von Albe bis Taufservice viele Informationen zu Dingen gibt, die für den Gottesdienst gebraucht werden. Und der neue Dachboden ist ein Ort, an dem Kinder in Ruhe nach Informationen rund um die Themen Glauben, Religion und die fünf großen Weltreligionen stöbern können. Über ein interaktives Frage-Tool können die jungen Nutzer hier auch ihre Fragen zur evangelischen Kirche und zum christlichen Glauben stellen, die von Kiras Redaktionsteam beantwortet werden. Überein Auswahlmenü können die Fragen einem Thema zugeordnet und als FAQs für andere Kinder zugänglich gemacht werden. In der Küsterwerkstatt gibt es Informationen über die kirchlichen Feiertage. Im Träumhimmel finden Kinder verschiedene Gebete und können ihre eigenen Träume „posten“. Die Kirchenorgel lädt zum Mitmusizieren ein. Dass bei den vielen Informationen für die Kinder der Spaß nicht zu kurz kommt, dafür sorgen neben Kira und ihren guten alten Freunden Benjamin Maus und Ottmar Eule auch allerlei unerwartete Kirchenbewohner.

Neuen Kommentar schreiben

Mit einem Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.
m
8
Q
D
W
X
Die Zeichenfolge ohne Leerstellen eingeben.