NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Wie wird mein Webangebot genutzt? (Teil 2)

Wie in Teil 1 beschrieben, liefert die Analyse der Log-Dateien des Webservers grundlegende Informationen darüber, wie ein Webangebot genutzt wird. Seitenaufrufe und Visits sind dabei die wichtigsten Indikatoren, die sich jeder Seitenbetreiber regelmäßig anschauen sollte. Ein Nachteil der Log-Analyse ist, dass sie nur zeitversetzt zeigen kann, was in der vergangenen Stunde oder am Vortag passiert ist. Und sie kann nur eingeschränkt Informationen liefern, weil Log-Dateien nur die Daten enthalten, die das HTTP-Protokoll hergibt. Wer mehr wissen will und sogar live verfolgen möchte, welche Seiten...

„Anzeige – Was ist das?“ - Aktuelle Studie über Kinder und Online-Werbung

Kinder treffen Werbung überall an: In Zeitschriften, auf Bussen und Straßenplakaten, im Fernsehprogramm, im Cover von Hörspielen und auch in Büchern. Manchmal in Form von Eigenwerbung, häufiger jedoch für Produkte von Dritten. Zielgruppe der Werbung können Kinder oder Erwachsene sein. Im Internet ist das ähnlich, aber auch anders. Die Ergebnisse der aktuellen Studie „Mit Kindern unterwegs im Internet“ der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wurden am 9. Mai 2014 in Berlin präsentiert. Die Hochschule für Medien in Stuttgart untersuchte...

Hamburger Radiofüchse beißen sich durch

Kurz vorweg: Seit 2005 leite ich gemeinsam mit Kerstin Riechert das interkulturelle Kindermedienprojekt www.radiofuechse.de . Kerstin ist Erzieherin im Kinderglück e.V. - eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die seit 2012 auch die Ganztagsbetreuung einer Grundschule übernimmt. Ich bin freiberufliche Medienpädagogin und als Freiberuflerin auch zuständig für Konzeption, Fundraising , Teamorganisation, Sachberichte und medienpädagogische Redaktionsleitung des Projektes. Seit Gründung treibt uns die Frage um: Wie können wir unser Projekt finanzieren? Aber wenn ich zurückblicke,...

Interaktion ohne Moderation: Quiz, Umfrage & Co

Das große Dilemma der Kinderseitenmacher/-innen sind jene Bereiche, bei denen Kinder sich mit eigenen Beiträgen aktiv beteiligen können, wie beispielsweise die Kommentarfunktion sowie Foren- oder Gästebucheinträge. Die für eine sichere Kinderseite unerlässliche Moderation dieser Beiträge erfordert Zeit und ggf. auch Einfühlungsvermögen. Doch je erfolgreicher eine Seite wird und umso mehr Kinder partizipieren, desto personal- und damit kostenintensiver werden diese Bereiche. Eine nachhaltige Finanzierung dieser für Kinder wichtigen Partizipations- und Kommunikationsmöglichkeiten ist schwer zu...

Seiten