Wettbewerb "Medien, aber sicher." gestartet

Mit den scheinbar unendlichen Möglichkeiten der digitalen Welt geht eine neue Form der Verantwortung einher – für sich selbst und für andere.  Das Verständnis darüber, wie das Internet funktioniert und die Reflexion des eigenen Medienverhaltens sind eine wichtige Voraussetzung, um dieser Verantwortung gerecht zu werden. Der internationale Wettbewerb „Medien, aber sicher.“ sucht Projekte, in denen Kinder und Jugendliche sich kritisch mit ihrer Mediennutzung auseinandersetzen. Die Deutsche Telekom veranstaltet den Wettbewerb in diesem Jahr zum dritten Mal im Rahmen ihrer Initiative Teachtoday.

Today Wettbewerb "Medien aber sicher"Der Wettbewerb richtet sich an alle Erwachsenen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten: Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, aber auch engagierte Eltern, Trainer oder Mentoren.

Sie haben mit Kindern zwischen 9 und 14 Jahren ein Projekt durchgeführt, bei dem sichere und kompetente Mediennutzung im Vordergrund stand? Sie planen ein Projekt oder sind auf der Suche nach einer passenden Idee? Dann melden Sie sich jetzt zum Wettbewerb an.

Die von der Fachjury ausgewählten Sieger werden mit folgenden Preisen belohnt:
1. Platz: 1.000 Euro, 2. Platz: 500 Euro, 3. Platz: 300 Euro

Für herausragende Projekte aus Deutschland und Österreich  werden außerdem Sachpreise vergeben. 

Einsendeschluss ist der 31.Juli 2016

Weitere Informationen finden Sie auf teachtoday.de

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Mit einem Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.
t
h
g
E
u
y
Die Zeichenfolge ohne Leerstellen eingeben.