Genshagen – Wir kommen!

Es ist wieder so weit: Kinderseitenmacherinnen und –macher aus ganz Deutschland treffen sich in einem wunderschönen Schloss. Heute am 17. Oktober trudeln sie alle in dem kleinen, alten Dorf Genshagen bei Berlin ein. Genshagen, mittlerweile ein Ortsteil von Ludwigsfelde, wird weiten Teilen der deutschen Bevölkerung unbekannt sein. Personen, die sich mit Kinderseiten beschäftigen, ist Genshagen aber bestens bekannt und ein fester Bestandteil der Jahresplanung. Genshagen steht für die herrschaftlichen Räumlichkeiten, sonnenreiche Herbsttage und drei Tage Höchstleistung. Denn die Tagung „Ein Netz für Kinder“ der Förderinitiative des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend lädt ein: zur Fortbildung, zu intensiven Gesprächen, zum kreativen Austausch und zum Entwickeln jeder Menge neuSchloss Genshagener Ideen.

Eigentlich trifft man sich nicht erst im Schloss. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich schon im Berliner Hauptbahnhof, im Zug nach Ludwigsfelde, am Bahnhof, während man auf den Bus zum Schloss wartet. Es ist ein bisschen wie bei einem Klassentreffen. Überall ein großes „Hallo“, „Wie geht’s dir?“ und natürlich “Was gibt’s Neues?“. Es gibt aber doch Unterschiede zu Klassentreffen. Wir treffen uns ein Mal pro Jahr und die Frage nach den Neuigkeiten bezieht sich nicht auf Kinder, Partner/-in, Wohnort, sondern auf die virtuelle Welt: „Was gibt’s Neues auf deiner Seite?“ Das reale Leben kommt bei der Tagung aber nicht zu kurz: Beim Abendessen mit späterem Umtrunk verlassen wir irgendwann die Themen des WWW und widmen uns dann doch den typischen Klassentreffen-Themen. Wir sind zwar keine alten Schulkameradinnen oder -kameraden, aber doch ein ganz besonderer Zusammenschluss. Denn wir spinnen. Wir spinnen DAS Netz für Kinder!

Kommentare

01

Wir spinnen - ja, das dürfen wir :)

Schöne Abschlusssatz mit dem Spinnen !
Wir freuen uns auf die Tagung!

02

Jedes Jahr auf Neue

Die Tagung von ein Netz für Kinder ist jedes Jahr eine tolle Gelegenheit alle Seitenstarken und alle vom Netz für Kinder geförderten Seitenmacher zu treffen. Auch dieses Mal war das Programm vielfältig und gerade das Thema Apps für Kinder, an dem ich teilgenommen habe, war hochinteressant. Ein wenig irritieren fand ich, dass anscheinend zunehmend Online-Spiele für Kinder gefördert werden (sollen)? Wenn dabei nicht der Vernetzungsgedanke auf der Strecke bleibt, wäre ja nichts dagegen einzuwenden...

Spannend war's jedenfalls - und schön, alle mal wieder zu treffen. Das Schloss Genshagen ist ja ein tolles Ambiente und der Schlosspark ist im Herbst besonders schön. Nur das Hotel ist fürchterlich.

Zum Ausgleich - während viele andere beim Speed-Dating saßen, habe ich erstmal einen Geocache (http://www.geocaching.com/geocache/GC1PHHG_schloss-genshagen) gesucht (und gefunden).

03

Apps für Kinder

Gute Apps für Kinder - das ist wirklich ein spannendes Thema. Ich habe dieses Jahr an dem Onlinekurs vom Media Literacy Lab teilgenommen. Dort sollten Kriterien für gute Kinderapps gefunden werden. Leider war ich nur mit einem halben Ohr dabei, aber die Diskussionen dazu waren sehr spannend.

Den daraus entstandenen Kriterienkatalog kann man auch downloaden:
http://medialiteracylab.de/wp-content/uploads/2013/07/Kriterienkatalog-V...

Vielleicht mal ein Thema für einen eigenen Blogbeitrag?

Neuen Kommentar schreiben

Mit einem Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.
Q
T
D
W
t
T
Die Zeichenfolge ohne Leerstellen eingeben.