Typo3

Haupt-Reiter

Auch Typo3 ist ein Open-Source-CMS ähnlich Drupal oder WordPress, das zum Erstellen und Verwalten von Websites gedacht ist. Es basiert auf PHP. TYPO3 ist viel genutzt (rund 6 Millionen Downloads), insbesondere in Europa (CHECK!). Es wurde in über 50 Sprachen übersetzt. Hinter dem umfassenden System steht eine beeindruckende Community von über 100.000 Mitgliedern, die die Entwicklung des Systems stetig vorantreibt. Typo3 eignet sich für Großprojekte.

 

Checkliste

Stärken von Typo3

+ Rund 5.000 Erweiterungen

+ Vielfältige und umfangreiche Funktionen, die kaum Wünsche offen lassen. Allerdings müssen diese auch entsprechend eingestellt werden.

+ Vielsprachigkeit: Bereits die Grundinstallation ist multilingual gestützt.

+ Multidomain-Unterstützung (es können mehrere Seiten über eine Installation verwaltet werden).

+ Umfangreiche Rechteverwaltung mit diversen Möglichkeiten für Benutzer-Rechte und -Rollen und Freigabeprozesse. (Gut geeignet für größere Teams z.B.)

+ Flexibler modularer Aufbau - ermöglicht fast alles

+ Konfigurationssprache "Typoscript"

+ Long Term Support Version (LTS) erhältlich - Service für Unternehmen, Garantie darauf, dass die Erweiterungen kompatibel sind. (anders bei Joomla oder Drupal)

+ zuverlässige Sicherheitsupdates

+ Typo3 ist sehr flexibel und bietet vielfältige Möglichkeiten der Erweiterung und Anpassung (über 3.000 Extensions http://typo3.org/extensions/repository/ ).

+ differenzierte Rechteverwaltung

+ Von den hier vorgestellten CMS (WordPress, Joomla, Drupal) ist Typo3 im Bereich Freigabeprozesse das stärkste.

+ aktive Community, die Rat gibt und das System stetig weiter entwickelt.

+ viele Dokumentationen und Publikationen, die weiterhelfen

 

Aspekte, die zu bedenken sind

+ Typo3 ist ein sehr umfangreiches System.

+ Es ist Fachwissen nötig, um die Installation vorzunehmen, gleiches gilt für Konfiguration und Administration, sie sind vergleichsweise aufwändig und knifflig.

+ Die Einarbeitungszeit ist bei eigenverantwortlichem Handling daher entsprechend groß.

+ Die Benutzerführung von Typo3 empfinden Einsteiger zuerst oft als ungewohnt und daher schwierig (Typo3 trennt Front- und Backend recht streng).

+ Benötigt bestimmte Voraussetzungen für das Hosting, die vorher abzuklären sind, denn nicht alle Provider erfüllen alle Kriterien, um TYPO3 fehlerfrei zu installieren.

Fazit

Typo3 ist ein komplexes System, das für Laien und Anfänger in seinem Umfang eine Überforderung darstellen kann. Für größere Projekte oder solche mit besonderen Ansprüchen ist es sicher die richtige Wahl. Für größere und komplexe Projekte...

 

 

Ausblenden

Mitmachen beim Wiki

Sie haben eine Ergänzung? Dann gehen Sie auf den Reiter „Bearbeiten“ und schreiben Sie Ihre Information in das Textfeld. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung am Wiki!

Fehler | Wir machen Kinderseiten - Seitenstark.de

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.