Alles neu auf fragFINN.de!

Die Kindersuchmaschine www.fragfinn.de wurde neu gestaltet und präsentiert sich mit einem grundlegend überarbeiteten Internetauftritt. Neben dem veränderten Design beinhaltet fragFINN.de  viele weitere neue Features. So ist neben der Textsuche ab sofort eine direkte Bildersuche möglich. Zudem wurde die Kindersuchmaschine so überarbeitet, dass ein barrierefreier Zugang möglich ist.

Was ist fragFINN.de?

Die Kindersuchmaschine www.fragfinn.de bietet einen geschützten Surfraum für alle Kinder von 6 bis 12 Jahren. Mit der Suchmaschine fragFINN.de werden nur kindgeeignete und von Medienpädagogen redaktionell geprüfte Internetseiten gefunden.

Hinter fragFINN steht eine umfangreiche Liste aus für Kinder interessanten und unbedenklichen Internetangeboten. Die Liste kindgeeigneter Internetseiten, die sogenannte Whitelist, wird täglich aktualisiert, ergänzt und permanent geprüft. Die von Medienpädagogen zusammengestellte Liste setzt sich auf Kinderinternetseiten und für Kinder unbedenkliche Erwachsenenseiten zusammen.

Maskottchen FINN erstrahlt in neuem Glanz!

Die erkennbarste Veränderung auf www.fragfinn.de ist das neue Design. Eine grüne Wiese, ein blauer Himmel und eine Stadt am Horizont bilden fortan die Startseite der Suchmaschine. Die Raupe FINN, Namensgeber der Kindersuchmaschine, erscheint in einem neuen Look und hat zudem eine Weggefährtin bekommen: eine kleine Laus, deren Namenstaufe durch Vorschläge von Kindern noch bevorsteht.

Neu: die Bildersuche

Als erste Kindersuchmaschine ist es auf fragFINN.de möglich, gezielt nach Bildern zu den entsprechenden Suchbegriffen zu suchen. Visuelle Darstellungsformen spielen bei jungen Surfern eine große Rolle. Mit der erweiterten Suchfunktion orientiert sich fragFINN somit an den aktuellen Nutzungsgewohnheiten der jungen Zielgruppe. Im Kontext dieser Suche gibt fragFINN zudem wichtige Hinweise zu Nutzungsrechten von Bildern (https://www.fragfinn.de/hinweise-zur-bildnutzung/).

Barrierefreier Zugang für alle!

Eine weitere und wichtige Neuerung auf fragFINN.de ist die barrierefreie Gestaltung des Angebots nach Standard BITV 2.0. Das bedeutet, fragFINN.de verfügt über ein barrierefreies Webdesign, wodurch es von beeinträchtigten Menschen vollständig genutzt werden kann.

Für eine problemlose Navigation auf der Internetseite sorgt sowohl eine barrierefreie Bild- als auch Farbgestaltung. So sind eingebettete Bilder im HTML-Code mit entsprechenden Titeln und die Farbwerte auf der Webseite mit ausreichendem Kontrast versehen. Auch die zugängigen PDF-Formulare wurden barrierefrei formatiert.

Zudem bietet eine integrierte Vorlesefunktion sehgeschädigten oder leseschwachen Kindern Unterstützung. Mit einem einfachen Mausklick können sich die Inhalte auf der Startseite von fragFINN.de vorgelesen werden, ohne dass es eine zusätzliche Software erfordert.

Weiterhin sind die von fragFINN produzierten Videos für hörgeschädigte NutzerInnen mit Untertiteln versehen. Sehgeschädigten steht wiederum eine Audiodeskription zur Verfügung, in der eine akustische Bildbeschreibung erfolgt.

Die großflächige Anordnung der Startseite von fragFINN.de bietet beeinträchtigten Menschen zudem eine bessere Übersichtlichkeit. Unter der Rubrik „Leichte Sprache“  wird ergänzend und in einfachen Worten erklärt, was www.fragfinn.de ist und wie die Suchfunktion über die Webseite funktioniert.

Barrierefreiheit muss in diesem Zusammenhang als Prozess verstanden werden -  als ein andauernder Vorgang, der eine permanente Verbesserung abverlangt. fragFINN setzt damit ein Zeichen für Inklusion im Internet und ist Vorbild für andere Kinderseitenbetreiber.

 

Kommentare

01

Gefällt es?

Liebe Frag-Finnler! Mich würde mal interessieren, wie der neue Auftritt bei den Kindern ankommt. Gab es da in der Zwischenzeit schon Rückmeldungen? Insbesondere zur Figur/zum Maskottchen vielleicht? Ich persönlich empfinde es so, dass es vor allem Jüngere anspricht, wohingegen die ältere Variante etwas jugendlicher wirkte. War das auch so beabsichtigt?

02

Antwort zum Kommentar "Gefällt es?" vom 21.02.2017

Hallo, vielen Dank für deine Nachfrage. Seit dem Relaunch von fragFINN.de erhalten wir tatsächlich noch mehr Mails von Kindern. Insbesondere im ersten Monat bezog sich das Feedback natürlich viel auf den neuen FINN und das Design. Hier gab es überwiegend positives Feedback. Natürlich gab es auch die eine oder andere Rückmeldung, dass der alte FINN besser gefiel, aber alles in allem kommt das neue Seitendesign sehr gut bei den Kindern an. Rückmeldungen zu der neuen Figur Lotte Laus gab es weniger als zu FINN, aber alle Kinder, die sich dazu geäußert haben, finden Lotte frech und süß. Die Absicht, mit dem neuen Design der Website und Figuren eine jüngere Zielgruppe anzusprechen, verfolgen wir nich. Die Kindersuchmaschine fragFINN.de richtet sich nach wie vor an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Liebe Grüße, dein fragFINN-Team

Neuen Kommentar schreiben

Mit einem Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.
v
C
x
u
2
c
Die Zeichenfolge ohne Leerstellen eingeben.