NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Interaktion ohne Moderation: Quiz, Umfrage & Co

Das große Dilemma der Kinderseitenmacher/-innen sind jene Bereiche, bei denen Kinder sich mit eigenen Beiträgen aktiv beteiligen können, wie beispielsweise die Kommentarfunktion sowie Foren- oder Gästebucheinträge. Die für eine sichere Kinderseite unerlässliche Moderation dieser Beiträge erfordert Zeit und ggf. auch Einfühlungsvermögen. Doch je erfolgreicher eine Seite wird und umso mehr Kinder partizipieren, desto personal- und damit kostenintensiver werden diese Bereiche. Eine nachhaltige Finanzierung dieser für Kinder wichtigen Partizipations- und Kommunikationsmöglichkeiten ist schwer zu...

Welches Bildformat für welchen Zweck?

Wer die Wahl hat, hat die Qual - sicher haben Sie sich auch schon des Öfteren gefragt, ob Sie ihr Bild als GIF, PNG oder JPG abspeichern sollen.

Ziel ist grundsätzlich -zumindest für Internetgrafiken - ein gutes Ergebnis bei möglichst geringer Dateigröße zu erzielen. Welches Format diesem Zweck am besten dient, muss man für jedes Bild ganz individuell entscheiden.

Hier einmal die wichtigsten Formate im Vergleich:

Blick zurück auf den Fachtag "Online Werbung"

Der Fachtag „Online Werbung – Wege zu einer Werbegemeinschaft für Kinderseiten“ am 21. Februar 2014 in Berlin hat uns einen Einstieg in den Themenkomplex Online-Werbung auf Kinderseiten ermöglicht. Die Veranstaltung war gut besucht und - wie die vielen positive Rückmeldungen der Teilnehmer/innen zeigen – inhaltlich interessant und ergebnisreich. Viele Fragen und Anregungen aus dem Fachtag nehmen wir mit in den Arbeitskreis "Wege zu einer Werbegemeinschaft". Dieser wird sich in den kommenden Monaten intensiv mit den Voraussetzungen, den notwendigen Rahmenbedingungen und der Ausgestaltung einer...

Und auf wie vielen Bildschirmen haben Sie Ihre Website getestet?

Mittlerweile gibt es unzählige verschiedene Bildschirmgrößen - denn heutzutage sitzt nicht jeder Besucher vor seinem Monitor am Schreibtisch, sondern auch mal mit einem Smartphone in der U-Bahn oder mit dem Tablet auf dem Sofa. Hinzu kommt, dass es eine Vielzahl verschiedener Smartphones und Tablets gibt. Jetzt ist es natürlich interessant zu wissen, welchen Ausschnitt ein Besucher mit seinem IPad sieht und, ob bei kleinen Bildschirmen die Seite überhaupt noch ertäglich lesbar ist.

Seiten